Sozialer Spaziergang

Sie kennen das, Ihnen gehen andere Hundebesitzer aus dem Weg oder Sie laufen auf reiz armen Wegen, damit Sie allen Konfrontationen mit anderen Hunden aus dem Wege gehen können. Sie möchten es gerne ändern und mit Ihrem Hund wieder unter Artgenossen und netten Menschen gehen. Hier treffen sich gleichgesinnte Menschen, mit Verständnis für einander.

Unter einem geführten Leinen-Spaziergang versteht man, einen Spaziergang auf normalen Wegen in Gruppen.

Dadurch soll Ihr Hund Gelegenheit bekommen, sich in seinen sozialen Fähigkeiten zu üben und zu lernen, wie man sich richtig in seiner Umwelt bewegt.

 

Der „normal“ sozialverträgliche Hund kann erfahren und lernen, dass man nicht mit jedem Hund, den man beim Gassi gang trifft, spielen, sondern auch einfach einmal ruhig weitergehen kann.

 

Hunde, die Probleme mit Artgenossen haben, können an die Gegenwart anderer Hunde gewöhnt werden, dies ersetzt sicherlich nicht das Training, aber hilft seinen Artgenossen besser zu dulden und zu verstehen.

 

Durch die kontrollierten Bedingungen können die Hunde positive Erfahrungen sammeln und so ihre Unsicherheit, Aufregung oder Aggression langsam abbauen.

 

Ziele:

gezielter sozialer Kontakt

Gemeinsam unterwegs sein

Möglichkeiten und Grenzen des Hundes kennen lernen

Wahrnehmen und Beobachten

Hunde verstehen und auf sie eingehen können

Situationen besser einschätzen können im täglichen Unterwegs sein

Beziehung fördern und stärken

 

Gegenseitiges Vertrauen schaffen, vertiefen

 

Wechselnde Orte! 

Unkostenbeitrag pro Hund beträgt hier 12,50 Euro.

5er Karte für 55 Euro möglich